Praxis für pferdegestützte Therapie

Die Pferde    
 

Fuchur, Irish Tinker, *1995

Fuchur kam im Jahr 2000 direkt aus Irland zu mir. Als unverbrauchter Naturbursche hat er damals schnell und viel gelernt. Auch heute sucht er die Herausforderung und braucht viel sportlichen Ausgleich zu den Therapieeinheiten. Er eignet sich für die Therapie durch sein ausgeglichenes Wesen, kennt aber auch seine Grenzen, die von anderen gewahrt werden müssen. Wir haben schon viele lange Wanderritte zusammen erlebt.

     
 

Blue, Quarter Horse x Araber, *2010

Unser Joungster, mitten in der Pubertät, aber schon ein zuverlässiger Partner für einzelne Aufträge. Auf der Weide lebt er seine arabischen Wurzeln aus und schwebt gazellengleich über das Grün. Bei der Arbeit zeigt er seinen kühlen Quartergeist und begeistert durch seine Gelassenheit. Seinem Ausbildungsstand entsprechend, arbeitet er natürlich noch nicht voll mit, hat aber schon einige kleine und große Fans auf seiner Seite. 

Man kann mit ihm zusammen lernen und mit ihm wachsen.

     

 

Boy, Shetlandpony, *1989

Trotz seines Alters immer noch zu allerlei Unfug aufgelegt und immer noch recht sportlich. Mit seinem menschenbezogenen Wesen liebt er es zu schmusen, mit den Kindern zu rennen oder einfach lange Spaziergänge durch den Wald zu machen.

     
 

Ira, Shetlandpony, *ca. 1982

Unsere alte Dame, mit einem bewegten Leben, sanft im Umgang, aber mit klaren Grenzen, die nicht überschritten werden dürfen. Der Liebling der Kleinen.

     
 

Fjella, Shetlandpony, *1997

Fjella ist die Tochter von Boy und Ira. Durch ihren sehr dominanten Charakter braucht sie ständig jemanden an dem sie sich reiben kann. Eine große Chance an ihr und mit ihr zusammen zu wachsen.